Montag, 5. November 2012

Airlie Beach

Montag:
aufgewacht und mich immer noch gefreut wie Schneekoenig, ueberlebt zu haben und diese abgefahrene Erfahrung gemacht zu haben!!! Der Checker der Meere hat schon Spuren hinterlassen, vorallem weil ich nie geglaubt haette, dass ich jemals den Geschichten der Crew glauben sollte zwecks, ne hier kannst net von Bord springen... Hier gibts ueberall Haie. Ja klar Meister... Verdammt sie hatten ja sowas von Recht :-)
Waehrend wir gemuetlich gefruehstueckt haben, hat der Skip mit voller Fahrt voraus Airlie Beach angesteuert. An diesem morgen hingen dicke dunkle Regenwolken ueber Airlie. War mal ne willkommene Abwechslung!!
Der Abschied von der Crew war so herzlich, hatten wir doch wirklich hammer geile 2 Tage zusammen. Der Skip hat mich dann in den Arm genommen und gemeint, Brother your at fucking great Bloke!! Bloke sagst du echt nur zu Typen die dir wirklich sau wichtig sind!! Vom Rest hab ich mich nicht verabschiedet, da wir uns am Abend eh noch zum ballern treffen sollten!! Das ballern nach solchen Touren find ich ultra. Du kennst du Leute und hast nochmal zum Abschluss richtig Spass zusammen. Hammer geiler Trip, mit der beste ueberhaupt. White(ass)haven Beach Baby!!!!!
Sind dann muede, gluecklich aber kaputt Richtung Einkaufszentrum gelaufen, dass ausserhalb von Airlie Central ist. Da stand er dann, der Skyline (nur fuer Autojunkies ein Begriff) Ein echter V-spec!! Yeah, wie geil!!!!




Dort haben wir erstmal gemuetlich gefuttert und uns an den Erlebnissen erfreut. Eilig hatten wir es nicht, da wir eh erst gegen 12 Uhr im Hostel einchecken konnten. Da wir keinen Bock zum laufen hatten. Haben wir gehitchbacked..
Uns hat dann gleich ein netter Ozzy mitgenommen. Ich mag diese freundliche und offene Art der Ozzys. Mit dem Typen gleich mal richtig gut unterhalten und ihn fuer heute abend gleich mal zum ballern eingeladen.. Am Hostel angekommen, durfte ich natuerlich bis 13 Uhr warten, da mein Zimmer noch nicht fertig war. Damn, ich brauch ein Bett und ne Dusche. Hatten an Bord jeden Tag genau 1 min Zeit zum duschen.. Muss ich mehr sagen.. Gestunken hab ich etz net, dafuer gibts ja Deo, aber so a bisle dirty hab ich mich dann schon gefuehlt...
Rumgedrueckt bis 13 Uhr, geduscht und dann war ich in meim Bett gelegen und hab erstmal nix gebraucht. Der Blogg hat mich aber die ganze Zeit nicht in Ruhe gelassen. Also bin ich aufgestanden und hab angefangen. Dazu musste ich ja auch noch den Bus und das Hostel fuer die nexten Tage buchen. Schwupps war auch schon 18 Uhr. Zeit mich auf den Abend vorzubereiten. Um 19 Uhr haben wir uns dann im Club Phoenix getroffen. Waren wirlich alle da (ausser der Skip), dass war wirklich eine lustige und vorallem alkoholgetraenkte Runde...
War dann aber ziemlich schnell dicht, haben ja echt Druckbetankung gemacht. Die Jungs lieben Jagerbombs (guter alter Jaeger mit nem Schuss Red Bull). Hatten ja keine Zeit zu verlieren. Der geilste war der Hans. Leopardenhut, Leopardenguertel und Leopardenhausschuhe (so Stoffdinger) gepaart mit nem weissen Hemd und schwarzer Sakkohose. Zu geil der Kerl. Als der Alkoholpegel ziemlich hoch lag, hat er dann die Hosen runtergelassen und hatte nen Leopardentanga an. Alter haben wir gebruellt. Im uebrigen hat der Hans letzte Nacht ne italienische Ische in der Klappe fuers vordere Segel gebuerschted :-)
Das naechste Phaenomen von dem ich euch noch berichten muss. Ich hatte in meinem Zimmer 7 Girls. Alter, ich hab echt keinen blassen warum, aber Girls muessen, nachdem sie angekommen sind, erstmal alles aber wirlich alles komplett aus ihrem Rucksack/Koffer aufm Boden verteilen. Unglaublich!! Bin ja ziemlich schwankend nach Hause gekommen und hab da echt nicht mehr dran gedacht... Ich oeffne die Tuer, Licht hab ich nicht angemacht, wollte ja niemanden wecken.. Hab die Tuer ganz leise hinter mir zugezogen und wollte zu meinem Bett gehen. Arschlecken, flatsch lag ich erstmal wie ein Haeufchen Elend zwischen den Sachen der Maedels auf der Nase.. Weibliche Logik - erstmal direkt hinter der Tuer ne Kofferblockade aufbauen. Aehhh ja is klar!! Danke dafuer!!! Die Orientierung hatte ich natuerlich erstmal richtig schoen verloren. Hab mich dann ueber all die Sachen, die am Boden rumlagen, zu meinem Bett durchgearbeitet. Puh, gar net so leicht, is wie Topfschlagen im Mienenfeld :-) Endlich im Bett!! Klack und weg...



Dienstag:
musste ja frueh aufstehen, damit ich puenktlich um 10 Uhr auschecken konnte. Keine Frage, scheisse ist noch harmlos ausgedrueckt fuer meinen allgemeinen Zustand. Ich war mit der Gesamtsituation an diesem Morgen wirklich mehr als unzufrieden :-) Das beschissene an diesem Tag war, dass ich mich ohne Zimmer bis 23:45 Uhr rumdruecken musste, da der Bus erst so spaet gefahren ist. Herrlich, wennst dich eh schon fuehlst wie frisch durchs Klo gezogen.. Mein Kopf war an diesem Morgen fast so gross wie der Mond - Sterne hab ich zum Glueck keine gesehen :-) War an der Lagoon, am Beach, in dem Geschaeft hier und da und dann noch hier und schon wieder hier... Alter das Nest ist schon klein. Hab mich dann einfach wieder in den Garten vom Hostel gehockt und irgendwie versucht klar zu denken. Mooeeppp, Fehlanzeige. Ich musste unbedingt irgendwo schlafen. Bin dann doch wieder zum Beach geschlichten und hab mich an nem ruhigen Eck niedergelassen... Schoen erstmal ne Std. gepennt. Jawoll!!
Hab dann etwas weiter weg ein kleines Maedel gesehen, die ziemlich weit oben in nem Baum sass.. Die Mutter ist darunter rumgehuepft wie ein Pfau auf Crack. Hab die Situation gleich erkannt und bin da mal schnell hingespurtet. Die Kleine hat ultra geheult, weil sie sich nicht mehr runtergetraut hat. Ihre Mum hatte aber nicht die Groesse und die koerperlichen Voraussetzungen, ihre Tochter aufzufangen. Kein Stress Girly Girly. Die Kleine war so hoch oben, dass ich ihre Fuesse nicht beruehren konnte. Sprich die kleine Maus musste mir vertrauen und springen. Sie ist ohne zu zoegern direkt in meine Arme gesprungen. Ich hab sie dann aufgefangen, bin dann in die Knie gegangen, um sie abzusetzen. Sie war so suess, sie hat mich dann umarmt und sich bei mir voll niedlich bedankt. Die Mutti war natuerlich auch heilfroh, ihr Kueken wieder zu haben. Sie hat sich dann auch ueberschwaenglich bedankt. Es waren in unmittelbarer Naehe ziemlich viele Penner rumgelegen und alle haben es gesehen. Keiner hat geholfen. Entschuldigung, aber diese verdammten Arschloecher, da koennt ich so kotzen. Ist es denn zuviel verlangt, mal seinen Arsch zu bewegen und einmal am Tag was gutes zu tun..??!! Himmel Arsch und Zwirn!!! Am liebsten haett ich allen eine gelangt. Ja, ich war sauer und klar hab ich natuerlich was gesagt.. Nett wars nicht!!
Abends hab ich dann beim McD einen Grosseinkauf gestartet und hab mich im Park zu nem Mann auf ne Bank gesetzt. Haben dann gleich das schnacken angefangen. John, 65 Jahre alt, wohnt seit 30 Jahren in Airlie Beach. War ein echt korrekter Kerl. Hab mich bestimmt 30 min. mit ihm unterhalten. Haben uns prima verstanden. Das ist typisch Ozzy. Offen, locker und alles andere als verkrampft. Er hat mir zum Abschluss die Hand gegeben und sich bei mir fuer das nette Gespraech bedankt sowie mir einen guten und safen Trip gewuenscht. Seine Telefonnummer hat er mir auch noch gegeben, falls ich mal wieder in Airlie bin... Ohne scheiss, da geht dir echt das Herz auf, diese Freundlichkeit - unbelievable!!!
Hab dann abends noch 2 wunderbare Stunden am Beach verbracht, die so schnell vergangen sind!! Dass ist manchmal schon echt unfair!! Abschliessend ist zu sagen. Egal wie schlecht ein Tag anfaengt, du weisst nie was er bringt. Einfach mal mit geoeffneten Augen durchs Leben gehen....

um 23:45 Uhr sass ich dann im Bus Richtung Town of 1770. Dazu musste ich aber die naechsten 10 bloody hours im Bus ueberstehen...

Kommentare:

  1. The decor on the inside of the restaurant is absolutely beautiful.

    Local country clubs are offering trivia fun for as little as forty dollars
    per couple. Ask your local club to run this for you.

    Look into my blog post - funny pub quiz names

    AntwortenLöschen
  2. The decor on the inside of the restaurant is absolutely
    beautiful. *Rounds table format. The food is decent and the drink specials on Tuesdays include
    $2.

    Review my blog - funny pub quiz names

    AntwortenLöschen
  3. On Sunday nights Erin Jaimes hosts a blues jam where anyone from
    Alan Haynes to Gary Clark, Jr. *Rounds table format.
    The buccal cavity is a small cavity that has neither jaws nor teeth.


    My site; easy pub quiz and answers

    AntwortenLöschen
  4. (Thank you rounds are always welcome, of course.
    * Team answer sheets - Basically a grid lined A4
    type sheet with answer write in numbered boxes and a line on
    top for the team name. The Bull's Head Pub, Bangkok.

    my website - pub Quiz and answers

    AntwortenLöschen