Samstag, 3. November 2012

Whitsundays - Hook Island

Yo Fellas, heut gehts ab zum Segeln. Nachdem ich ausgecheckt, sowie mein Luggage gut verstaut hatte, bin ich dann mal mit den noetigsten Sachen Richtung Hafen geschlappt. Treffpunkt war um 11 Uhr an Glorias Kaffee. Es war auf jeden Fall ein verdammt langes Stueck zu laufen. Glaub nie einem Ozzy, wenn du ihn fragst, wie weit der Weg ungefaehr ist. Standardantwort, nicht weit, vielleicht 5 min. Ok Mate, das ganze mit 5 multipliziert haut immer ganz gut hin. Aufm Weg zum Boot, musste ich natuerlich noch schnell im Bottleshop vorbeihuepfen. Ohne Bier geh ich nicht aufs Boot. Piraten laufen schliesslich auch nicht ohne Rum aus... Die Jungs wissen schon warum :-)
Hab dann gleich mal die 30ger Box gekafft. Waren ja schliesslich 2 Tage und 2 Naechte, hallo ich hab dorscht!!!
Bei der Gloria, hab ich dann die anderen Landratten gesichtet, die mich auf dem Trip begleiten werden. Mischungsverhaeltnis ca. 1:1. Hab mich dann gleich mal durch die Reihen gequasselt um die Lage schon mal grob zu sortieren. Rae (Deckshand - sprich die rechte Hand vom Skipper) hat uns dann in Empfang genommen. Er waere derjenige, dem es moeglich waere, auf dem Schiff eine Meuterei anzuzetteln :-) (siehe Cpt. Barbossa in Fluch der Karibik)
Dann gings ab zum Schiff (Avatar - ein Katamaran). Am Schiff dann den Skipper und den Koch (nicht nur) kennengelernt. Erste Eindruck vom Boot, war fast a weng klein fuer 24 Mann zzgl. 3 Besatzungsmitglieder. Zustand schon ein wenig zam gebumst. Aber auf jeden Fall besser als ein Fisch- oder Shrimpkutter. Aufm Schiff gings dann um die Bettenverteilung. Couples (3 an der Zahl) hatten ein Anrecht auf eine Einzelbox... Der Rest der Suesswassermatrosen durfte es sich im Innenraum des Schiffes gemuetlich machen!!! Ich sollte mir dann mit einem Maedel ein Minibett teilen. Freilich, gehts noch. Is ja wohl meine Entscheidung Kumpel. Hab ich mich mal geschmeidig geweigert. Dann kams noch besser. Ok, dann schlaefst du mit einem der Jungs in einem Bett. Alter, was laeuftn bei dir falsch, ich nehm natuerlich das einzigste Singlebett (sah aber mehr aus wie ne Knastzelle zum liegen) Schon ganz schoen eng da im Innenraum.
Nachdem dann alles Unterdeck geklaert war, gings ab nach draussen aufs Netz zum Safety Briefing.

Das Bild entstand am Montag morgen, deswegen ratzen die auch alle noch. Der gute Mann in Front war wie ich ein Matt (sind einfach die Besten)
Roter Pfeil - Eingang zu meinem Kaefig!!!

Meine Zelle..

Der Hans direkt vorm Ein- und Ausgang beim Fruehstuecken

Nochmal der Hans. Einfach weil er ein geiler Typ ist...

Der gute Mann am Ruder ist der Skip, daneben Rae der Decksmann. Den Spacken rechts einfach nicht beachten. Er war zum Probearbeiten aufm Schiff. Ein dummes Stueck Knaeckebrot....

 In der Zeit hat der Skip schon mal das offene Meer angesteuert. Hab dann ziemlich schnell gemerkt, dass die Bootscrew voll auf meinem Humorlevel lag. Da gings dann gleich recht deftig verbal zur Sache :-) Ich hatte natuerlich gleich mal ein Stein im Brett. Es vergingen eigentlich nie 5 min ohne bloedes Gschmarri.. Wie auch, Platz zum ausweichen war ja net vorhanden... Haben es verbal schon ordentlich krachen lassen. Unterhaltung plus Lachmuskelstrapazen waren natuerlich all inclusive!! Die anderen blinden Passagiere waren am Anfang noch total schuechtern - wie suess :-) 
Fuer solche Kraempfe hatte ich mal gar keine Zeit. Ging auch gar net bei den 3 Jungs von der Tanke.. Man hat sich dann so langsam mit den Matrosen angefreundet und geschaut, mit wem man kann und mit wem nicht so wirklich. War etz aber keine krasse Gruppenbildung oder so. Haben uns eigentlich alle ganz gut verstanden. Gute Mischung (Schweden, England, Holland, Italien, Spanien, Irland, Englang, Kannerda und natuerlich die bloody Germans) War natuerlich nach der Crew der aelteste... 

Eins der beiden Netze, auf denen wir eigentlich den ganzen Tag rumgeturnt sind. Die aufgeklappten Fenster sind die 3 Einzelboxen auf jeder Seite

Nach 5 Std. segeln ohne Segel (dazu braucht man ja aweng Wind - is klar), haben wir den ersten und letzten Snorkelspot fuer heute angelaufen (Hook Island). Flossen gibts auf den Schiffen nicht mehr, da die Touris (die Spacken) damit immer die Corals destroyen. Find ich gut, musste halt mehr schwimmen - das hab ich ja drauf!! Der Spot war schon aweng fuer die Ritze. Gut, bin nach Westcoast und Great Barrier Reef aber auch ganz andere Kaliber gewoehnt!! Musstes aber immer den Ninja Turtle Anzug zum tauchen anziehen, damit du nach nem Kontakt mit nem Jellyfish net 3 Tage unter Schmerzen im Krankenhaus rumliegen musst. Ich hab die Zeit eigentlich nur mit schwimmen verbracht und dabei durch die Taucherbrille gelinst!! Wurden immer mitm kleinen Boot zu den Reefs gefahren und auch wieder abgeholt. Safety zwecks Hai Attacks und so... Das Boot war staendig in unserer Naehe.

Let's get ready to rumble!!!
Ich in meinen Ninja Turtle Stingersuite (schick ich weiss)

An Bord hiess es dann zum ersten Mal Segel hissen. Weil ich ja net die Waffel halten konnte, durfte ich gleich mal schoen mitanpacken. Mussten aber immer mehrere. Ich durfte mitm Skipper das vordere Segel hochziehen. Alter, da brennen die Arme. Richtig uebel wars, wie ich einmal nur mit den Maedels ziehen durfte. Hatte das Gefuehl, ich zieh allein. War ja nur ein 15 m Mast... :-(

So sieht das dann aus. Ich bin leider nicht mit drauf. Ich bin am ziehen beim Skip!!

Wir haben dann einem vorbeifahrenden Boot erstmal unsere nackten weissen Tatsachen gezeigt. Uhhh, ab da war die Stimmung an Bord praechtig!!! Das war sozusagen die Initialzuendung!! Haben dann unser Nachtlager in einer recht windstillen Bucht in unmittelbarer Naehe zum Whitehaven Beach bezogen. Anker raus, Segel runter und Schnauze halten :-) Das letztere faellt mir aber auch immer so schwer :-). Zeit, Bier zu trinken. Eating is a cheating. Also erstmal schoen was reinlaufen lassen bevors essen gab. Unser Rastamann hat dann ein richtig geiles essen aufgezaubert. Ein Wunder in der Kueche!! Ich hab ihn uebrigens Hans getauft (Hans Soellner laesst gruessen). Schon geil, abends aufm Netz zu liegen, Bier zu trinken, das Schiff schaukelt schoen auf und ab und du kannst dabei den Sternenhimmel betrachten. Holy Moly!!! Da gehen Dir schon viele schoene Gedanken durch den Kopf!!
Hab ein paar Bierdosen dann fuer 5 Takken each an die Matrosen verscherbelt. Einkaufspreis 2 $ :-) Bin halt Kaufmann durch und durch!!! Die Jungs haben mir damit mein Bier komplett finanziert. Ha, wie geil 20 Buechsen for free!!!!
Handy Empfang war uebrigens Nada!!!!

Blinder Passagier

Man musste im dunklen aber schon schauen wo man hinsappt. Hatte echt kein Bock im dunklen ins Meer zu fallen. Es gibt da schon ein paar groessere Fischis und so... Um 23 Uhr gingen mir aber dann die Lichter aus. War dann ziemlich relaxt in meinem Metallkaefig gelegen. Das schwanken des Schiffes hat das einschlafen um einiges erleichtert. Unterdeck wars wie in ner Sauna...
Naaaaaaaaacht Welt!!!

Kommentare:

  1. Wohoooo du SAU! Jetzt hab ich erst richtig lust bekommen raus in die Kälte zu gehen um kleine Kinder zu ärgern. Einfach Hammer!

    AntwortenLöschen
  2. Kaelte - baeh ein ekelhaftes Wort. Wart mal auf den naechsten Eintrag... Solltest dich aber erstmal mit 100 Reiskissen bewaffnen bevor du das dann liest :-) Haha!!! Alter, bei den Bildern krieg ich selbst Gaensehaut!!! I'll drop the bomb soon...

    AntwortenLöschen
  3. Wo ist der Hai ?
    Du hast gesagt euch hat ein kleiner 6m Hai besucht.
    Jetzt sag bloss du hattest wegen so einem kleinen Fisch Angst die Cam zu zücken ;) ? Ist doch bloss ein Fisch...

    Chrisssssssss

    AntwortenLöschen
  4. Alter da laeufts fluessig. Ausserdem hat doch meine Cam keinen Blitz mehr :-) Ne, in dem Moment is Surviving the fucking game angesagt !!!

    AntwortenLöschen