Freitag, 24. August 2012

Mareeba


Zweiter Arbeitstag und ich fühl mich als hätte ich seit Wochen keinen Tag mehr frei gehabt :-)
Nicht vergessen, ich hab die Seuche von der Tante ausm Flieger.
Next Day. Starting with Unkraut weeding. Damn job. Böse Arbeit fürn Rücken da muss man sich nämlich immer bücken.
Danach wieder Heu auslegen.
Am nachmittag hatte ich dann ne angenehme Arbeit. Ich musste die Bäume und pflanzen wässern.
Bin natürlich ziemlich oft durch den Sprinkler gelatscht. War ja schließlich heiss..
Essen, wie immer erste Sahne.
Sind dann nachts mit Taschenlampen bewaffnet über die Farm gelaufen. Hunderte Wallabies hüpfen da rum. Die stört das gar nicht, wenn du an denen vorbeigehst.
Aber die Geräusche der Vögel, einfach nur krass. Manche schreien wie kleine Kinder, eine anderer da denkst dir pfeift ein Mensch nach, so nach dem Motto, hey alter hier bin ich.
Ohne Taschenlampe bist hier echt aufgeschmissen. Ist stockdunkel draußen. Möchte auch nicht unbedingt in die Quere von ner Schlange kommen...


Diese Viecher sind zum einen erstmal richtig hässlich, zum anderen machen die ein Geschrei, dass ist fast net zum aushalten. Aber, man sagt, das sie Schlangen abhalten und auch attackieren..


Unser kleiner See mit Schildkröten. Eine richtig grosse und viele kleine. Leider riechen die des selbst wenn man sich anschleicht. Bild machen unmöglich..


Farm ist sehr schön angelegt:


Tree Plantage:


Passionfruit Plantage: Das Heu da hab ich gemacht..


Limetten Plantage:


Bananas :-)


Zur Info: So darf ein Stamm natürlich nicht aussehen...


Ein Stamm muss so aussehen. Das nennt sich Unkraut zupfen!
Zur Erinnerung: Sind ja nur 700 Bäume ;-(

Kommentare:

  1. Ja liebes Bruderherz - Arbeit macht frei !

    Ich würde 1000mal lieber Unkraut jäten als täglich in meine Arbeits-Anstalt zu gehen und mich langweilen zu lassen.

    Wie heisst es so schön: Arbeitest du noch oder MOVEst du schon ? :)

    Hier bei uns kommt in grossen Schritten der Herbst - Fuck off hab ich da Bock drauf.

    Altstadtfest hast du einiges verpasst - nämlich nix - Höchstadt rulez ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie wir dich alle ums Umkrautzupfen beneiden. Jetzt scheinst du ja mitten im Paradies angekommen zu sein und gutes Futter gibts auch noch. Gibt es denn noch was, was zum Glück fehlt?!

    AntwortenLöschen
  3. Hey grosses und liebes Bruderherz - Du sagst es :-)

    Freut mich zu hören. Die Steigerung hierzu wäre eigentlich nur noch, mit dir hier zusammen Unkraut jäten!!

    MOVEst du schon!Schwachsinn! Was tun Wasserköpfe nicht alles wenn sie nix zu tun haben...

    Das schlechte Herbstwetter hatte ich in Melbourne. Puh, muss ich auch net haben. Hab mir dort Klamotten kaufen müssen, die nun in meiner Tasche vergammeln.. Spitze!!

    Wie jedes Jahr! Ist bestimmt das 10te Jahr, indem wir feststellen, dass es fürn A.... ist!!!
    Höchstadt sucks ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @Mum.
    Kann man schon Paradis nennen. Ist alles supi hier. Nix zu beklagen, ganz neu für mich :-)
    Die Tage dürften gerne ein wenig länger sein und jede Woche eine andere Frau, dann bin ich eigentlich rundum zufrieden ;-)

    AntwortenLöschen