Samstag, 22. September 2012

Mareeba / Cairns

Samstag:
bin heut mitm Nachwuchs aufgestanden, hab denen auch fruehs alles wieder zeigen muessen, fruehstueck usw...
Bin dann aber gemuetlich sitzen geblieben und hab weiter Kaffee getrunken, waehrend der Nachwuchs sich auf den Weg gemacht hat :-) Herrlich!!!
Unser Oesterreicher durfte dann mit meim Ex-Pickup fahren und hat gleich nen Crash gebaut :-) So ein Vogel, die Farm ist so riesig, die Wege ebenso, aber nein er musste den engsten Weg waehlen und hat gleich mal so nen grossen Blumenkasten aus Holz weggeraeumt. Des hat aber noch net gereicht. Nachdem er gemerkt hat, dass da was net passt, hat er gegen gelenkt um dann auch noch nen Mango tree teilweise platt zu machen. Der faehrt beim Stan so schnell kein Auto mehr :-)
Ich hab mir das gemuetlich mit ner Tasse Kaffee angeschaut :-)


Um 11:30 hat mich Jim und sein Sohn (Loag) abgeholt. Dann gings erstmal zum Pferderennen. Hatte ja mal ueberhaupt keine Ahnung was mich da so erwarten wuerde...


Dort angekommen, hat irgendwie fast jeder zweite ein Schwaetzchen mitm Jim gehalten. Fand ich schon aweng komisch. Die Leute waren total aufgestylt, die Damen mit so ultra crazy Hueten. Und ich, Short und FlipFlips. Ich bin aufgefallen, kann man sagen :-)
Sind dann zu unserem Platz gegangen. Das war wohl die VIP Loge. Dort war ein grosser Tisch aufn Jim reserviert.

Sauber, hab dann erstmal gecheckt, dass er da anscheinend ziemlich bekannt ist... Zu unserem Tisch haben sich dann noch viele Freunde und geladene Gaeste gesetzt. Die Damen haben sich voll die Muehe gegeben und haben viele Platten mit essen aufn Tisch gestellt. Ein Traum.
Der Jim hat mich wirklich jeden, mit dem er geredet hat vorgestellt. Das ist Matt aus Deutschland... Das schoene war, irgendwie wollte mir jeder ein Bier ausgeben. So schnell konnte ich gar net trinken, da hatte ich schon wieder ein neues :-) Im so lucky!!
Zum Publikum 60 % Total aufgestylte Leute
                               25 % abgerockte Cowboys
                               10 % Normalos
                               5   % Staff + ICH
                                       
Es gab auf dem ganzen Gelaende glaub ich keinen, der nicht gewettet hat.. Ich natuerlich auch, bin gleich mal mit 2 A$ ganz gross eingestiegen :-)
Da gabs dann so nen Schoenheitswettbewerb mit 10 Frauen. Ich hab mir des ganze mal aweng angeschaut und bin zu dem Entschluss gekommen, dass der 1,2 und 3 Platz heute leider ausfallen muss... Ich haette allen Damen den 10 Platz gegeben und nen Trostpreis in die Hand gedrueckt, haha :-)


Naja, dann sind die Rennen losgegangen. War schon ganz nett in meiner Loge mit einem Bierchen in der Hand abzuhaengen, essen war ja auch reilich da.
Der Jim, war bei jedem Rennen im den gelben Turm um als Offizieller zu fungieren. Davon gabs 3, sie mussten die jeweiligen Plaetze bestaetigen. War klar, dass ich bei jedem Rennen, dann auch in dem Turm rumgehuepft bin :-) Bin ja ein VUP - Very unimportant person :-)


Es gab insgesamt 5 Rennen. Dazwischen war immer so ne Std. Pause.
Die Jockeys sind net grad zimperlich mit den Pferden, die Pruegeln da auf diese ein, des tut scho beim zuschauen richtig weh. Das die am naechsten Tag Muskelkater oder nen Tennisarm haben, wuerde mich nicht wundern.
Hab dann ein schoenes Plaetzchen an der Strecke entdeckt. Mit Liegestuhl und Sonnenschirm. Da hab ich dann ein wenig vor mich hin relaxt und meine Gedanken schweifen lassen.
Nachm Rennen sind wir dann nach Cairns gefahren. Waren dann erstmal an der Esplanade Burger essen (a traum). Haben uns dort auch noch einen Teil des Rugby  Games angeschaut. Haben dann aber entschieden, den Rest des Spiels bei Dr. Jim zuhause anzuschauen.
Dr. Jim wohnt ein wenig abseits von Cairns in einem wirklich netten Stadtteil in der Naehe vom Botanischen Garten.
Das Haus ist zweigeteilt. Links wohnt Jim, rechts sein Sohn und ich wohn halt da wo Platz ist :-)



Sonntag:
Haben erstmal ausgeschlafen und uns dann ein herrliches Fruehstueck gemacht. Den Rest des vormittags haben wir gemuetlich angehen lassen und haben einfach mal ein wenig relaxed.
Am nachmittag sind wir dann mal nach Cairns in die City gefahren. Jim wusste ja, dass ich auf der Suche nach einem neuen Laptop bin. Er hat dann ein paar Laeden angesteuert. In einem (Hervey Normann) hab ich dann einen gefunden, der mir wirklich zugesagt hat. Eigentlich ist der Preis ja das, auf was ich schaue...
Das bloede ding gabs aber nur in Knallpink. Mein Stolz hat mir leider verboten das Ding zu kaufen.. Aber dennoch hat mich ein komisches Gefuehl beim verlassen des Geschaefts verfolgt...
Zuhause hab ich mich dann mal ans Internet gesetzt und mir alle Laeden in Cairns rausgeschrieben, in denen man Laptops kaufen kann. Da hab ich morgen einen Marathon vor mir. Jim hat mir freundlicherweise ein Fahrrrad zur Verfuegung gestellt. Das hab ich erstmal ueberholen muessen. In die Stadt sind es ca. 8 k's. Mit dem Ding wird des ein Hoellentrip...
Abends gabs dann Cornbeef. Boa, is das geil.

Kommentare:

  1. Ich fasse es nicht, Matze und Pferderennen; eigentlich wäre das pinkfarbene Tablett doch jetzt die Krönung oder, damit würdest du dann beim nächsten Pferderennen garantiert auffallen....

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab noch eine bessere Idee, ich schick dir deinen urigen bayerischen Filzhut, der hat Wiedererkennungswert, da gehst beim Pferderennen auch nicht unter

    AntwortenLöschen